Kingdom Hearts Reborn

Taucht in die zukünftige Welt von Kingdom Hearts ein. Werdet ein Kämpfer, der auf der Suche nach dem legendären Schlüsselschwert ist, oder ein Niemand, der Kingdom Hearts wiederbeleben will.
 
StartseiteFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 33 Benutzern am Mo Jun 04, 2012 2:50 pm
Neueste Themen
» Kazetsu Rei
Sa Jul 01, 2017 7:25 pm von Kazetsu Rei

» Die Tasche zum Anfang
Sa Jul 01, 2017 6:21 pm von Kazetsu Rei

» Organisationen
Sa Jul 01, 2017 6:15 pm von Kazetsu Rei

» Die Rassen
Sa Jul 01, 2017 6:13 pm von Kazetsu Rei

» Schlüsselschwerter
Sa Jul 01, 2017 6:07 pm von Kazetsu Rei

» Der EP-Gewinn // Achievements
Sa Jul 01, 2017 5:59 pm von Kazetsu Rei

» Das Levelsystem
Sa Jul 01, 2017 5:56 pm von Kazetsu Rei

» Teamvorstellung
Sa Jul 01, 2017 12:35 pm von Kazetsu Rei

» Fragen stellen
Sa Jul 01, 2017 12:29 pm von Kazetsu Rei

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Die aktivsten Beitragsschreiber
Kitsuné-Hime
 
Kazetsu Rei
 
Mortale
 
Besucherzähler
Besucherzaehler

Teilen | 
 

 Zusammenschluss

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Zusammenschluss   Sa März 24, 2012 11:42 am

Traverse - Nord

„Neeeeiiiin!!!“, schrie der Weißhaarige und rannte eiligst fort, während ihm die schwarzen Gestalten unabdingbar folgten. Fest umklammert hielt er dabei seinen gewundenen Langbogen – wie sollte er gegen diese Gestalten kämpfen, wenn er nicht genug Abstand zu ihnen halten konnte?
„Mat, in die Gasse!“, knurrte eine Stimme zu seiner rechten. Er wandte den Kopf um und blickte in die gelben Augen des schwarzen, dreischwänzigen Fuchses. Stumm nickte er und folgte diesem in eine dunkle Gasse, die sich weit nach vorn erstreckte.
„Wo sollen wir denn hin, Kuro?“, fragte er keuchend, der Fuchs aber rannte einfach weiter.
„Kuro, warte!“
Schnell folgte er dem Fuchs, nach ein paar Minuten endete die Gasse und sie blickten auf einen Platz, auf dem ein großer Brunnen zu sehen war.
„Mat, auf den Brunnenrand, schnell! Dann kannst du angreifen!“, rief der Fuchs, Mat nickte und eilte zu ihm. Als er Halt gefunden hatte auf dem hohen Brunnenrand, zielte er auf den Ausgang der Gasse und konzentrierte sich. Schon kurz darauf tauchten die schwarzen Gestalten – Herzlose – auf und stürmten auf ihn zu.
Er wartete geduldig. Dann … ein Schuss, zwei Schüsse, drei Schüsse – immer mehr der Herzlosen fielen.
„Weiter nach hinten, Mat!“, riet der Fuchs, die Herzlosen waren wieder zu nah. Er wechselte kurz den Standort, schoss dann erneut einige Pfeile auf die Herzlosen.
„Warum stehen sie andauernd wieder auf?“, jammerte er.
„Sie stehen nicht wieder auf, es kommen immer wieder neue dazu!“, erwiderte Kuro und fauchte.
„Oh …“
\\Verdammt!\\
Das Herz schlug ihm bis zum Hals, während er versuchte, die Schar davon abzuhalten, ihn irgendwie in den Tod zu ziehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Sa März 24, 2012 12:01 pm

[Was ist das denn für ein Geschrei?]
Der Rothaarige sah sich suchend um. Da, in der Ferne sah er, wie ein Junge mit weißen Haaren in eine Gasse einbog.
[Wird er etwa von Herzlosen verfolgt?]
Sofort machte sich Entschlossenheit in ihm breit – er musste doch versuchen, diesem Jungen zu helfen! Er lief zu dieser Gasse hin – die Herzlosen waren bereits darin verschwunden – und blickte um die Ecke.
„Ziemlich dunkel …“, murmelte er, dann zückte er sein Nunchaku, welches einen violetten Glanz ausstrahlte. Vorsichtig trat er in die Gasse ein.
[Bloß nicht stolpern …]
Er sah die Herzlosen vor sich, sie waren mehrere Meter von ihm entfernt – und die Gasse war lang.
Seufzend schüttelte er den Kopf.
„Es ist wohl keine gute Idee, hier zu kämpfen … bei meinem Talent …“
Er lief den Herzlosen hinterher, bis er schließlich das Ende der Gasse erreichte und auf einem großen Brunnen den Weißhaarigen erblickte. War das ein Langbogen, den er in den Händen hielt?
Stumm nickte der Rothaarige, dann schwang er Probeweise sein Nunchaku.
„Auf geht’s!“, flüsterte er lächelnd. Und dann griff er an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Sa März 24, 2012 12:16 pm

„Mat, vorsicht!“
Der Weißhaarige schaffte es noch gerade rechtzeitig, einem Angriff zweier Herzloser zu entgehen.
\\Mist, sie sind zu nah!\\
Ein schneller Schritt zur Seite und sofortiges Ducken ließen noch mehr Angriffe ins Leere treffen.
„Hier entlang!“
Mat blickte auf, Kuro deutete auf ein Haus. Er nickte, stieß dann ein paar Herzlose weg und lief zum schwarzen Fuchs.
„Kommen wir hier rein?“
Während der Fuchs nach einem passenden Eingang zu suchen, zielte Mat erneut auf die Herzlosen.
„Verdammt! Die Tür ist von innen verriegelt!“
„Was? Warum hast du mich dann her gerufen?“
„Ich dachte, das würde klappen.“
„Und jetzt sitzen wir in der Falle, dank deinem denken!“
Mat wich weiteren Angriffen aus.
\\Wie komme ich jetzt aus dieser Situation raus? Kuro, mach doch was!\\
Plötzlich sprang der Fuchs auf seine Schulter.
„Mat, dort hinten!“, sagte er.
Der Weißhaarige sah auf – weiter hinten auf dem platz, sah er, wie Herzen aufstiegen.
\\Ist da etwa jemand?\\
Schnell duckte sich Mat unter einem Angriff weg, begann dann, auf die beobachtete Stelle zuzulaufen.
\\Vielleicht kann mir dieser Jemand helfen!\\
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Sa März 24, 2012 12:36 pm

„Wo ist dieser Kerl bloß hin?“
Ein Schwung nach rechts, einer nach links und die Herzen stiegen gen Himmel.
„Und warum können die nicht endlich mal aufhören, immer neue zu rufen?“
Suchend blickte er sich um.
[Die Herzlosen stürmen alle auf eine Stelle! Ist dort der Junge?]
„Heyaaa!“
Weitere Herzen steigen auf, ebenso wie neue Herzlose erschienen.
[Ich muss es schaffen!]
Er wich aus, griff an, duckte sich. Doch dann wurde er am Rücken getroffen und stolperte.
[Argh!]
Sein Blick richtete sich nach oben, ehe er seine Waffe herumwirbeln ließ.
[Aufstehen, aufstehen!]
Unter Schmerzen richtete er sich auf.
[Verdammt …]
Vor ihm war ein Schrei zu hören. Der Rothaarige zuckte zusammen – und rannte durch die Masse an Herzlosen!
„Ich muss ihn finden!“, knurrte er und duckte sich immer und immer wieder unter Angriffen hinweg.
[Da vorn!]
Er erblickte den Weißhaarigen – Herzlose griffen ihn immer und immer wieder an, ohne dass er sich wehren konnte. Ein kleiner schwarzer Fuchs versuchte aber, die Herzlosen mit knurren und zuschnappen zu vertreiben.
Der Rothaarige atmete tief ein, dann eilte er zu dem Jungen, griff ihn an der Hand und zog ihn mit sich.
[Hier muss doch irgendwo ein Haus sein, in das man einsteigen kann!]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Sa März 24, 2012 12:47 pm

Als er an der Hand gepackt und mitgerissen wurde, erschrak er fürchterlich.
„Was …?“
Er bemerkte den Rothaarigen, der ihn entschlossen durch die Herzlosen zog – und die Wunde auf seinem Rücken.
\\Das sieht nicht gut aus!\\
Der Rothaarige eilte mit ihm zu den Häusern, eines nach dem anderen versuchte er zu öffnen.
„D-das wird nicht funktionieren!“, sagte er, doch der Rothaarige warf ihm nur einen skeptischen Blick zu – die dunklen Augen schienen aufzuleuchten.
„He, Fremder! Das Fenster hier scheint man öffnen zu können!“
Mat blickte zur Seite, Kuro saß auf einem Fensterbrett ganz in der Nähe. Der Fremde nickte und zog Mat zu diesem hin, ruckelte an dem Fenster, welches schließlich nachgab und sich öffnete.
/Rein, schnell!/
Mat nickte, kroch durch das Fenster in das Innere des Hauses – und blickte sofort in ein gelbes Augenpaar, das definitiv nicht zu Kuro gehörte, da dieser gerade neben ihm landete.
„K-Kuro, was ist das?“, fragte er mit zitternder Stimme. Sofort merkte er, wie sich Kuros Nackenhaare sträubten.
„Ähm, Kuro? Was ist los?“
Er hörte, wie der Rothaarige ins Haus kletterte und das Fenster schloss. Nun war es völlig dunkel.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Mo Apr 09, 2012 8:57 pm

Nachdem Yumi und sie selbst Brok einfach zurückgelassen hatten, verschwanden
sie durch ein Portal in eine ihn zu bekannte Stadt.
Nicht schon wieder hier.. Sie horchte kurz auf und
bemerkte die unmengen von Herzlosen in der Stadt. Was suchten sie alle hier?
Sie folgten den Herzlosen bis sie zu der "Quelle" zu kommen schienen.
Was ist denn hier los? Was machen die ganzen Herzlosen hier??
Das wüsste ich allerdings selbst zu gerne.
Sie setzte sich auf den Boden und ließ einen der Herzlosen zu sich kommen.
Sie konnte die gier in ihm spüren, es konnten nur Menschen mit anscheinend
zu köstlichen Geruch in der sein. Und zwar mehrere Menschen.
Hallo. Ihr könntet jetzt raus kommen, die Herzlosen sind verschwunden.
Wenn ihr wollt...

Yumi sah sie belustigt an. Im nett-sein bist du aber nicht besonders gut. Yumi sah sie gleichgültig an und wartet darauf das jemand vor eine
Tür trat und sich zeigte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Mi Apr 11, 2012 8:36 pm

„Gerade nochmal Glück gehabt, hm?“, sagte er und drehte sich um, erblickte seinerseits das Augenpaar und bemerkte auch, dass dieser schwarze Fuchs zu Fauchen begann.
„Was ist denn?“
Er überlegte kurz, zog dann den Jungen hoch und griff anschließend nach dem Fuchs, welchen er im Nacken hochnahm.
„Hey, das ist nur ein Hund – beruhige dich.“, sagte er, legte den Fuchs in die Arme des Jungen und tastete dann die Wände nach einem Schalter ab, den er schließlich auch fand und betätigte. Sofort wurde der Raum erhellt – er war relativ geräumig und beinhaltete einen großen Tisch sowie ein Bett. Und vor dem jungen und dem Fuchs stand ein Dalmatiner und wedelte fröhlich mit dem Schwanz. Er trat zu diesem und streichelte sachte seinen Kopf.
„Seht ihr, er ist harmlos.“
~Na ganz so harmlos bin ich nun auch wieder nicht!~
Er erschrak und zog die Hand weg, während er den Hund anstarrte.
~Ja ich kann reden – und der Rest meiner Familie auch. Aber Fuchs – ich werde dir nichts tun, solange du mir nichts tun willst oder meinen Kindern.~
„Öhm … also …“, er schluckte erst einmal, ehe er weitersprach.
„Draußen sind ziemlich viel herzlose, daher wollten wir uns hier verstecken – geht das in Ordnung?“
~Sicher.~
„Gut!“
Er sah nun alle nach einander an.
„Mein Name ist übrigens Dylan. Dylan Yasar. Und ihr seid?“
Doch bevor sie ihm antworten konnten, hörte er eine weibliche Stimme etwas rufen.
„Was?“, fragte er sich laut.
~Sie sagte, dass die Herzlosen weg sind und ihr nun herauskommen könnt.~, erklärte der Hund und setzte sich, kratzte sich anschließend hinter dem rechten Ohr.
„Verstehe …“, murmelte er und sah den Jungen an. Er wollte gerade wieder das Fenster öffnen, als er zurückgezogen wurde.
„H-hey!“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Mi Jun 20, 2012 7:42 pm

„So kannst du nicht raus gehen!“, sagte Mat entschlossen zu dem Fremden und verfrachtete ihn auf das Bett, während der ihn nur verwirrt ansah.
„Du bist stark am Rücken verletzt – ich werde das heilen, okay?“
Dylan sah ihn verdutzt an.
„Nun, ich beherrsche einen Heilzauber …" , erklärte er leise stotternd, ehe sich Kuro auf seiner Schulter räusperte und er beeilte sich, die Wunde des anderen freizulegen. Dann legte er vorsichtig seine Hände darauf.
/Au, vorsichtig!/, murrte der rothaarige Yasar und Mat entschuldigte sich sofort.
„I-ich bin gleich fertig!“, versicherte er.
Vita!
Seine Hände leuchteten erst weiß, ehe die Wunde Dylans heilte und er sich erleichtert erheben konnte. Der Rothaarige drehte sich zu ihm um und musterte ihn kurz.
/Danke./
„N-nichts zu danken! Immerhin hast du ja mein Leben und auch das von Kuro gerettet!“, erwiderte der Blonde schnell und verbeugte sich kurz.
/Kuro – der Fuchs?/
„Ja – oh, und mein Name ist Mat Kinson!“
„He, vielleicht sollten wir mal nachsehen, welche Dame dort draußen auf uns wartet.“
„Oh ja, das sollten wir!“, meinte Mat dann und öffnete die Fensterläden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Mi Jun 20, 2012 8:21 pm

Gefühlte Stunden wartete sie schon hier draußen und fragte sich
wann diese mysteriösen Gestalten sich wohl zeigen würden. Immer noch befand sich der Schattenlurch auf ihrem Schoß.
Endlich öffnete sich die Tür und sie konnten sehen wie Männer oder Jungs.
Na endlich Auch Yumi horchte auf.
Der Herzlose war kurz zuvor verschwunden, sodass er nicht gesehen werden konnte.
Die sind ja süß!
Musst du immer sofort mit jedem flirten? Das ist nicht gerade sehr Herzlos.
Gelangweilt saß Valea auf dem Boden. Sie fragte sich gerade ob sie irgendwie
in Zeitlupe liefen oder ob ihr das nur so vor kam.
Yumi hatte die Arme überkreuz und sah sie recht unfreundlich an.
Wer seid ihr? fragte Valea und lächelte charmant.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Mo Jul 30, 2012 11:40 am

Mat sah kurz zu Kuro, dann zu Dylan und anschließend wieder zu dem Mädchen, das auf dem Boden saß und sie aufmerksam musterte. Er schluckte kurz und wollte gerade zu sprechen anfangen, als Kuro ihm bereits zuvor kam. Der kleine Fuchs hatte sich vor das Mädchen gesetzt und sprach:
„Mein Name ist Kuro und der Blonde, das ist Mat. Der daneben heißt Dylan.“
Mat nickte leicht, er sah, dass auch Yasar dies tat. Kuro musterte währenddessen die junge Frau eingehend, ehe er zurück auf Mats Schulter sprang.
„Du riechst nach Herzlosen, Mädchen. Wie hast du sie bewältigen können?“
„Kuro! Das ist unhöflich!“, wisperte Mat, ehe er die junge Frau ansprach.
„Sag, wie ist dein Name?“
Er wartete ein paar Minuten, in denen Kuro irgendetwas in sein Ohr flüsterte von wegen er solle vorsichtiger sein und nicht immer die Höflichkeit vor alles stellen.
„Sei nicht so pessimistisch, Kuro!“, antwortete er wispernd, dann wandte er sich wieder dem Mädchen zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zusammenschluss   Mi Mai 21, 2014 8:57 am

Dylan musterte das Mädchen, bevor der merkwürdige Fuchs seinen Namen genannt hatte. Ein knappes Nicken konnte er sich als Höflichkeit abringen, aber auch ihm kam es merkwürdig vor, dass die Herzlosen einfach verschwunden waren und diese Fremde jetzt hier vor ihnen saß – offensichtlich ohne einen einzigen Kratzer. Dann plötzlich war der Fuchs auf die Schulter des Jungen gesprungen und hatte ihm wohl irgendeine Art Warnung ins Ohr geflüstert – Dylan schüttelte knapp den Kopf.
„Damit will ich mich nicht aufhalten.“, sagte er. „Wenn du sie vertrieben haben solltest, hab Dank. Aber entschuldige bitte, wenn ich keine Zeit für lange Gespräche habe.“, er lief gähnend an ihr vorbei und hatte auch shcnell den Brunnen hinter sich gelassen, während der Weißhaarige ihm einmal hinterhergerufen hatte. Er wandte kurz den Blick um und sah, wie er ihm nachrannte und auch das Mädchen erhob sich. Er wollte ihnen gerade etwas entgegenrufen, als hinter dem Jungen mit einem Mal ein Portal aufging – und diesen erschrocken in sich hineinzog. Es ging schnell – von einem Augenblick zum anderen war er verschwunden! Das Mädchen schien keine Anstalten zu machen – weshalb Dylan nun selbst auf das Portal zurannte. Was, wenn dem Jungen wieder etwas passierte? Er sah, wie sich das Portal zu schließen begann – und konnte noch gerade rechtzeitig in die Dunkelheit springen, bevor die Schatten endgültig wieder verschwanden …
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zusammenschluss   

Nach oben Nach unten
 
Zusammenschluss
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kingdom Hearts Reborn :: Standardwelten :: Traverse Town-
Gehe zu: