Kingdom Hearts Reborn

Taucht in die zukünftige Welt von Kingdom Hearts ein. Werdet ein Kämpfer, der auf der Suche nach dem legendären Schlüsselschwert ist, oder ein Niemand, der Kingdom Hearts wiederbeleben will.
 
StartseiteFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 33 Benutzern am Mo Jun 04, 2012 2:50 pm
Neueste Themen
» Kazetsu Rei
Sa Jul 01, 2017 7:25 pm von Kazetsu Rei

» Die Tasche zum Anfang
Sa Jul 01, 2017 6:21 pm von Kazetsu Rei

» Organisationen
Sa Jul 01, 2017 6:15 pm von Kazetsu Rei

» Die Rassen
Sa Jul 01, 2017 6:13 pm von Kazetsu Rei

» Schlüsselschwerter
Sa Jul 01, 2017 6:07 pm von Kazetsu Rei

» Der EP-Gewinn // Achievements
Sa Jul 01, 2017 5:59 pm von Kazetsu Rei

» Das Levelsystem
Sa Jul 01, 2017 5:56 pm von Kazetsu Rei

» Teamvorstellung
Sa Jul 01, 2017 12:35 pm von Kazetsu Rei

» Fragen stellen
Sa Jul 01, 2017 12:29 pm von Kazetsu Rei

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Die aktivsten Beitragsschreiber
Kitsuné-Hime
 
Kazetsu Rei
 
Mortale
 
Besucherzähler
Besucherzaehler
Forenuhr
KHR Maskottchen

Teilen | 
 

 Frisch in Traverse

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Frisch in Traverse   So Jul 10, 2011 6:34 pm

Traverse Mitte
Die Stadt liegt in Frieden. Hie und da sieht man jemanden geschäftig über den Hauptplatz huschen, im Großen und Ganzen jedoch nichts beunruhigendes.
Ein kleiner Mogry macht gerade Werbung für den Mogry-Shop gleich gegenüber. Er bewirbt das Franchise-Projekt zwischen Mogrys und Cid.
Eine alte Dame wirft ein Kuvert in den Briefkasten und im Cafe werden gerade die Tische für die erwarteten Gäste vorbereitet.
Mitten in dieser Idylle ertönt plötzlich ein Pfeiffen. Das Geräusch wird immer lauter und steigert sich in ein Crescendo, bis wie ein Paukenschlag plötzlich etwas direkt vor dem Haupttor einschlägt.
VEEEEEERDAAAAAAAAMMT
Das Etwas rollt noch einige Meter weiter, bis es von einer Laterne sehr unsanft gestoppt wird.
Danach wieder vollkommene Stille. Für eine lange Zeit.
Bis sich dieses Etwas als ein junger Mann von riesiger Statur herausstellt, die gegeelten Haare stehen ihm wirr in alle Richtungen und der Fremde versucht erstmal sich an dem Laternenpfahl hochzuziehen, nachdem er erkennt, dass er es nicht schafft, lehnt er seinen Rücken dagegen und bleibt erstmal ein wenig am Boden sitzen.
Meine Güte, was is n' mit mir passiert? Hab ich gestern wohl mal wieder zu tief ins Glas geschaut und mich wiedermal von irgendwelchen Typen mitnehmen lassen. Oh Mist, wahrscheinlich ham sie mich betrunken gemacht und wollten mir meine Niere klauen oder so.
Der Mann zippt erstmal seine Motorradjacke auf.
Ney, keine Nähte zu sehen, dürfte noch alles in Ordnung sein. Aber so wie mir der Schädel brummt, muss ich gestern wohl zu viel erwischt haben. Die einzige Frage is: Wo? Ich muss dort wieder hin, so wahr ich Bork bin.
Bork öffnet erstmal seine Geldbörse und wirft einen Blick hinein.
Hmm.. Sie ist leer.. Kein einziger Geldschein drin.. Also alles so wie immer. Hehehe. Wenn ich nur wüsste wie ich hierher gekommen bin. Naja, egal.. Irgendwie werd ichs schon wieder Heim schaffen... Irgendwie hab ich's ja immer geschafft. Genau so ein zäher Hund wie sein Daddy-O, haben sie gesagt. Was soll aus dem Jungen bloß werden. Ein Taugenichts und Tunichtgut. Und sie hatten recht. Tja, wen störts. Ich lebe und ich hab alles was ich brauch, wobei mir da einfällt: eine Sache könnte ich jetzt schon erstmal gebrauchen.
Zum zweiten Mal versucht Bork sich aufzurappeln.
Junge, wehe du wirst jetzt schwach denk an deine Belohnung. Wenn du jetzt aufkommst, gibts ein richtig tolles Geschenk für dich! Los, du machst das Mann!
Bork hält sich an der Eisenstange der Laterne fest, welche droht unter der enormen Belastung zu verbiegen. Er nimmt seine Kraft zusammen UND er schafft es.
Er steht.
Und jetzt erstmal schön ein Bein vors andere setzen, nicht zu hastig. Das is doch nicht das erste mal, dass du im Suff marschierst.
Mit schweren Schritten bewegt Bork sich in das Cafe. Er öffnet die Tür und die Menschen starren ihn an.
Na Leute, noch keinen Riesen gesehen hahaha. Herr Ober! Erstmal was schönes zu trinken! Mach den Humpen richtig voll mit schön lecker Bierchen.
Der Kellner bringt ihm einen großen Humpen Bier, der im vergleich zu Borks Händen mehr wie eine Teetasse aus einer Puppenküche aussieht.
Ahhh, das tut gut. Gleich nochmal voll machen. Und dann nochmal. Und dann, bitte nochmal!
Bork leert ein Glas nach dem anderen. Und mit jedem Schluck spürt er, wie seine Lebensgeister wieder zurückkehren. Seine Kraft und Vitalität sind wie von Zauberhand wieder so richtig hergestellt.
Jaja, es heißt ja nicht umsonst Reperaturhumpen. Ich fühl mich wieder als könnte ich Bäume ausreißen.
Plötzlich kommt der Kellner und weißt Bork daraufhin, dass es wohl am besten wäre er würde jetzt zahlen, bevor die Biervorräte für die nächsten drei Monate aufgebraucht wären.
Verdammt, das hab ich ja total vergessen die Typen wollen wohl Scheine auch sehen. Ganz logisch. Mist, wie hau ich am schnellsten ab ohne Flocken.
Just in diesem Moment springt die Tür auf und eine Adowampe wandert hinein. Mit schnellen Schritten bewegt sie sich auf Bork zu. Der Kellner verkriecht sich hinter die Theke, während die restlichen Gäste fluchtartig das Lokal verlassen. Nur Bork erkennt den ernst der Lage nicht, immerhin hatte er es noch nie mit Herzlosen oder Niemanden zu tun.
Na mein Dickerchen, scheinst ja hier keinen besonders guten Ruf zu haben. Haste auch mal die Zeche geprellt oder was?
Die Adowampe starrt Bork ziemlich verdutzt an. Normalerweise flüchten die Menschen doch von ihnen.
Haha, hats dir die Sprache verschlagen oder kaust du noch am Nachtmittagssnack du Fettwanst. Was gabs denn? Ne halbe Kuh gewälzt in Butter?
Die Adowampe holt aus. Im letzten Moment kann Bork ausweichen. Er schnappt sich einen Stuhl und zieht ihn dem Herlosen über den Rücken. welcher sich plötzlich in Nichts auflöst.
Woaahhh, Mann, was war denn das? Typen die einfach so verschwinden. Naja, wer nicht will, der hat schon.
Bork wirft einen Blick zu dem Kellner, welcher ohnmächtig hinter der Schank liegt.
Oh, meine Gelegenheit!
Rasch verschwindet der Hüne aus dem Cafe und wandert zurück zu der Laterne.
Und jetzt? Vielleicht treff ich ja wo anders auf jemand der mir weiterhelfen könnte.

==> Traverse Talk
Nach oben Nach unten
 
Frisch in Traverse
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kingdom Hearts Reborn :: Standardwelten :: Traverse Town-
Gehe zu: